E-Mail

Bester Zeitpunkt für den Versand von Newslettern: Daten und Tipps

Die Versandzeit ist entscheidend für den Erfolg Ihrer Newsletter. Finden Sie den optimalen Versandzeitpunkt für Newsletter im Bereich B2B und B2C und verbessern Sie Ihre Klick- und Öffnungsraten mit unseren Tipps.

Hermes sitzt auf Macbook Hera sprechen

Für erfolgreiches E-Mail-Marketing spielen nicht nur Inhalt, Design und Betreffzeile einer E-Mail eine Rolle. Auch der richtige Versandzeitpunkt ist wichtig, um die Postfächer der Empfänger zu erreichen. Aber wann ist der perfekte Zeitpunkt, um einen Newsletter zu versenden? Die Antwort darauf lautet: Es kommt darauf an. Hauptsächlich nämlich darauf, ob Ihre E-Mail-Kampagnen eher im Bereich B2B oder B2C liegen. Finden Sie mit uns den perfekten Versandzeitpunkt.

Hier erfahren Sie, wie Sie den besten Wochentag und die beste Uhrzeit für den Versand Ihrer Newsletter ermitteln können und wie Sie den Erfolg Ihrer Kampagnen mit Funktionen wie A/B-Tests herausfinden.

Darum ist der Newsletter-Versandzeitpunkt so wichtig

Sie haben so hart daran gearbeitet, die Inhalte für Ihre nächste Kampagne zu erstellen: Sie haben sich einen aussagekräftigen Text, eine perfekte Betreffzeile und großartige CTAs (Calls-to-Action) ausgedacht... Doch warum werden Ihre E-Mails nicht geöffnet oder angeklickt? Es könnte sein, dass Sie Ihre E-Mails nicht zum idealen Zeitpunkt verschicken.

Der richtige Zeitpunkt wirkt sich positiv aus auf Ihre:

  • Öffnungsraten: Wenn Ihre E-Mail ganz oben im Posteingang steht, wird sie von Ihren Kontakten mit größerer Wahrscheinlichkeit gesehen und geöffnet. Der perfekte Zeitpunkt für den Versand ist also der Schlüssel zum Erreichen einer branchenübergreifenden Öffnungsrate von durchschnittlich 21 %.

  • Klickraten: Selbst wenn Ihre gesamte E-Mail-Liste Ihre Nachricht öffnet, erzielen Sie keine angemessene Kapitalrendite (ROI), wenn niemand daraufklickt. Sie sollten eine Klickrate von etwa 7,8 % erreichen. Wenn Sie zur falschen Zeit senden, haben Ihre Kontakte möglicherweise nicht die Zeit, Ihre E-Mail zu lesen oder auf Ihre großartigen CTAs zu klicken.

  • Konversionsraten: Die Umwandlung von Lesern in Leads oder sogar Verkäufe ist das ultimative Ziel eines jeden Marketers. Mit einer durchschnittlichen Konversionsrate von nur 1,33 % ist dies jedoch nicht einfach. Das liegt daran, dass dies der zeitaufwändigste Schritt für Ihr Publikum ist, da er oft das Ausfüllen von Formularen oder das Durchsuchen von Produktseiten beinhaltet. Wenn Sie die Gewohnheiten Ihrer Zielgruppe verstehen, können Sie sie zu einem Zeitpunkt erreichen, an dem sie sich bequem beteiligen können.

Wann Sie Ihren Newsletter versenden, spielt eine wichtige Rolle für den Erfolg Ihres E-Mail-Marketings und sollte immer gut durchdacht werden.

„Der Versandzeitpunkt gewinnt umso mehr an Bedeutung, wenn im Posteingang viel los ist. Je mehr E-Mails eine Person erhält, desto mehr konkurrieren Ihre E-Mails mit den anderen. Hier wollen Sie, dass, wenn der Empfänger seinen Posteingang öffnet, Ihre E-Mail ganz oben erscheint. Denn je weiter unten Ihre E-Mail ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass diese nicht beachtet wird.

Juliane Heise, Marketing Betriebsleiterin bei Mailjet by Sinch

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die optimale Versandzeiten an jedem Wochentag – aufgeteilt nach E-Mail-Kampagnen für Businesskunden (B2B) und Endverbraucher (B2C).

Überblick: Die besten Zeiten und Tage für den Versand von Newslettern: B2B & B2C

Wann­­ B2B E-Ma­­ils vers­­enden

Wann­­ B2C E-Ma­­ils vers­­enden

Wann­­ B2B E-Ma­­ils vers­­enden

Mont­­ag: 14 - 17 Uhr

Mont­­ag: 7 - 9 Uhr und 17 - 22 Uhr

Wann­­ B2C E-Ma­­ils vers­­enden

Dien­­stag: 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Dien­­stag: 7 - 9 Uhr und 17 - 22 Uhr

Mitt­­woch: 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Mitt­­woch: 7 - 9 Uhr und 17 - 22 Uhr

Donn­­erstag: 10 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Donn­­erstag: 7 - 9 Uhr und 17 - 22 Uhr

Frei­­tag: 10 - 12 Uhr

Frei­­tag: 7 - 9 Uhr und 17 - 20 Uhr

Sams­­tag: Nich­­t zu empf­­ehlen

Sams­­tag: 13 - 20 Uhr

Sonn­­tag: Nich­­t zu empf­­ehlen

Sonn­­tag: 13 - 20 Uhr

Da sich die besten Versandzeitpunkte je nach Zielgruppe unterscheiden, schauen wir uns im nächsten Schritt genauer an, welche Kriterien für welche Zielgruppe zutreffen.

Was ist der beste Tag, um E-Mails zu versenden?

Der beste Tag in der Woche, um E-Mails zu versenden

Während des Email Camps 2020 haben wir einen Blick auf die Mailgun-Statistiken geworfen und herausgefunden, wann die beste Zeit für E-Mail-Interaktionen ist. Wir fanden heraus, dass Dienstag bis Donnerstag die höchsten Öffnungsraten haben. Auch die Öffnungsraten folgten diesem Trend, wobei die Wochenmitte den Löwenanteil der Kampagnenklickraten einnahm.

Während dienstags und donnerstags etwas höhere Interaktionsraten zu verzeichnen sind, ist der Mittwoch eine solide zweite Option. Wenn Sie jedoch an diesen Tagen zweimal pro Woche E-Mails versenden, sollten Sie eine Kombination aus Dienstag und Donnerstag wählen. Wenn Sie E-Mails dienstags und mittwochs oder mittwochs und donnerstags versenden, werden sich Ihre Kunden überfordert fühlen und Ihre E-Mails gar nicht lesen.

Der Freitag ist zwar nicht der stärkste Tag der Woche, was die Interaktion angeht, sollte aber auch nicht völlig außer Acht gelassen werden. Die meisten E-Mails erhalten die Menschen in der Mitte der Woche. Vielleicht sollten Sie Ihre E-Mails an einem anderen Wochentag verschicken, um weniger Konkurrenz im Posteingang zu haben.

Der schlechteste Tag der Woche für den Versand von E-Mails

Unseren Untersuchungen zufolge sind Samstage und Sonntage die schlechtesten Tage für die Nutzung von E-Mails. Wir sind damit beschäftigt, uns zu treffen, unsere Familie zu besuchen oder Besorgungen zu machen. E-Mails haben dann keine Priorität, also gilt als Faustregel: Vermeiden Sie die Wochenenden. Die Ausnahme von dieser Regel ist das Versenden von heiteren Inhalten, die an Wochenenden besser ankommen.

Wenn Sie jedoch die Wahl hätten, ist es besser, eine E-Mail an einem Freitag oder an einem Montag zu versenden? Traditionell werden sowohl der Freitag als auch der Montag als schlechte Tage zum Versenden von E-Mails angesehen.

Unsere Untersuchungen zeigen jedoch, dass der Freitag bei den Öffnungs- und Klickraten deutlich besser abschneidet als der Montag. Montags planen die Menschen entweder ihre Woche oder sichten die E-Mails des Wochenendes. Ein allgemeiner Ratschlag lautet also, den Montag zu meiden.

Denken Sie immer an Ihre Zielgruppe und an die Zeiten, zu denen sie ihre E-Mails abruft. Von E-Commerce bis hin zu Technik - jede Zielgruppe führt ein sehr unterschiedliches Leben. Die Formulierung einer E-Mail-Marketingstrategie, die auf den Gewohnheiten der Nutzer basiert, z. B. wann sie Ihre Nachrichten lesen, kann Ihre E-Mail-Marketing-Kennzahlen wirklich verbessern.

Die Wahl des richtigen Tages für den E-Mail-Versand

Der beste Weg, einen Tag für den Versand Ihrer E-Mail-Kampagnen auszuwählen, besteht darin, einige A/B-Tests mit Ihrer Liste durchzuführen. Schauen Sie sich zunächst die Daten zum Engagement, die Öffnungsraten und die Klickraten der Vergangenheit an und formulieren Sie eine Hypothese auf der Grundlage der bisherigen Informationen.

Wenn Sie regelmäßig wöchentliche Werbe-E-Mails oder Newsletter versenden, sollten Sie darauf achten, dass diese jede Woche am selben Tag verschickt werden. Dies schafft Vertrauen und Vorfreude, da Ihre Zielgruppe Ihre Inhalte zu diesem Zeitpunkt erwartet.

Zögern Sie nicht, an Feiertagen oder zu besonderen Anlässen Ihre Newsletter zu einem späteren Zeitpunkt oder zu einer anderen Uhrzeit zu versenden. Beständigkeit ist zwar wichtig, aber es ist immer besser, zu einem anderen Zeitpunkt zu versenden und höhere Öffnungsraten zu erzielen, als sich an den Versandplan zu halten und ungeöffnet zu bleiben.

Was ist der beste Zeitpunkt für den Versand Ihres Newsletters: Im Detail

Damit Ihre E-Mails geöffnet und geklickt werden, ist es wichtig, dass Sie zu Beginn eine ausführliche Zielgruppen- und Kundenanalyse durchführen. Nur so lässt sich herausfinden, wann die Mehrheit Ihrer Empfänger online ist, Einkäufe tätigt und in welcher Zeit das Interesse, eine E-Mail zu öffnen und zu lesen am größten ist.

Ermitteln Sie, wann Ihre Kunden auf Ihrer Webseite aktiv sind und wann die meisten Onlineeinkäufe abgeschlossen werden. Je nach der Aktivität Ihrer Zielgruppe lässt sich damit der beste Versandzeitpunkt identifizieren.

Auch die Lebensweise Ihrer Kunden, der Job, der Aufenthaltsort oder das Geschlecht können Auskunft über das Öffnungs- und Leseverhalten geben. So öffnet ein Student seine E-Mails zu einem anderen Zeitpunkt als beispielsweise ein Geschäftsmann.

Segmentierungsvariablen für die Zielgruppenanalyse von TWT

Segmentierungsvariablen für die Zielgruppenanalyse von TWT

Zusätzlich kristallisieren sich bei der Bestimmung des richtigen E-Mail-Versandzeitpunkts zwei Arten von Kunden heraus: B2B- und B2C-Kunden.

Statistik der E-Mail-Öffnungszeiten

Statistik der E-Mail Öffnungszeiten 

Zusätzlich kristallisieren sich bei der Bestimmung des richtigen E-Mail-Versandzeitpunkts zwei Arten von Kunden heraus: B2B- und B2C-Kunden.

B2B-Newsletter

Wie Sie konkret Ihre E-Mail-Öffnungs- und Klickraten im B2B-Bereich verbessern, besprechen wir im Folgenden.

Der beste Tag für Ihren B2B-Newsletter

Generell kann man sagen, dass der beste Versandzeitraum für B2B-E-Mails zwischen Dienstag und Donnerstag liegt: An diesen Tagen ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass Ihre B2B-Newsletter geöffnet werden.

Montagmorgen, Freitagnachmittag als auch am Wochenende hingegen ist der Versand von B2B-Marketing-E-Mails eher suboptimal.

Die beste Tageszeit für den B2B-Newsletter

Do:

  • Zwischen 9.00 und 18.00 Uhr: Da B2B-Kampagnen oft während der Arbeitszeit gelesen werden, ist es sinnvoll, eine E-Mail in den regulären Arbeitszeiten zu versenden.

  • Kurz nach der Mittagspause (13.30-14.30): In dieser Zeit haben die meisten Empfänger Ihre wichtigsten Aufgaben bereits abgearbeitet und bringen mehr Zeit für das Lesen Ihrer E-Mails mit. Hinzu kommt, dass gerade nach einer längeren Pause Mitarbeiter dazu neigen, den E-Mail-Posteingang durchzuschauen.

  • Früher Nachmittag: Die Zeit zwischen 15 und 16.00 Uhr hat sich im Newsletter-Marketing bei B2B Kunden bewährt: Der Mitarbeiter hat bereits den Großteil seiner Arbeit erledigt, wichtige Meetings sind bereits gelaufen und die Aufnahmefähigkeit ist dramatisch gesunken (das berühmte Nachmittagstief).

Don’t:

  • Montagmorgen/Montagvormittag: Achten Sie darauf, nicht während der Stoßzeiten im E-Mail-Postfach des Empfängers zu landen: Am Montagmorgen befinden sich viele E-Mails im Postfach, die sich über das Wochenende angesammelt haben. Die Gefahr ist groß, dass Ihre E-Mail untergeht oder im Aufräumwahn gelöscht wird.

  • Freitagnachmittag: Zum Ende der Arbeitswoche sind die meisten Ihrer Empfänger zumindest mit dem Kopf schon im Wochenende und werden Ihre E-Mails höchstwahrscheinlich nicht mehr öffnen.

Tipp: Zeitverschiebungen bedenken

In einem internationalen Unternehmen mit mehreren Standorten kommt unter Umständen noch eine Zeitverschiebung hinzu.

Kollegen in London, Lissabon oder New York kommen erst jetzt ins Büro und beantworten die Fragen von ihren Kollegen, die weiter östlich sitzen. Optimieren Sie daher Ihre globale E-Mail-Strategie und achten Sie auf die entsprechenden Zeitzonen und damit einhergehenden Bürozeiten.

B2C-Newsletter

Der beste Versandzeitpunkt von Newslettern und anderen Marketingkampagnen an B2C-Kunden unterscheidet sich wesentlich von den optimalen E-Mail-Versandzeiten für B2B-Kampagnen.

Anders als bei B2B-Kunden eignen sich prinzipiell alle Wochentage zum Versand.

Beispiel einer Marketing-E-Mail mit Gutscheincode

Beispiel einer Marketing-E-Mail mit Gutscheincode

Die beste Tageszeit für den B2C-Newsletter

Do:

  • Wochentags frühmorgens oder am Abend: B2C-E-Mails funktionieren am besten am Morgen zwischen 7 und 9 Uhr und nach Feierabend bis 22 Uhr. Das sind die Zeitpunkte, da die meisten Arbeitnehmer ihr Handy immer wieder zur Hand nehmen, ob am Weg zur oder von der Arbeit oder neben dem Fernsehen.

  • Samstag und Sonntag den ganzen Tag über: Auch das Wochenende bietet sich zum Versenden Ihrer Newsletter an: Samstag und Sonntag haben die meisten B2C-Kunden mehr Zeit und surfen entspannt im Internet. Besonders Onlineshops sind an diesem Tag meist gut besucht. Damit ist natürlich auch das Interesse größer, Marketing-E-Mails mit Rabatten oder Produktempfehlungen zu öffnen und zu klicken.

Don’t:

  • Sie können auch tagsüber Mailings an eine B2C-Zielgruppe schicken – in der Mittagspause etwa checken auch Berufstätige ihre privaten Mails. Verzichten Sie jedoch auf konkrete Verkaufsaufrufe oder Calls to Action, die mehr Aufwand erfordern – dafür ist im Berufsalltag wenig Zeit.

  • Gerade im B2C-Bereich hängt die Öffnungsrate stark von der jeweiligen Familien- und Berufssituation ab. Vergessen Sie daher nicht, sich intensiv mit Ihrer Zielgruppe und deren Tagesablauf auseinanderzusetzen.

B2C-Kunden checken ihre Mails den ganzen Tag über – besonders aktiv sind sie aber im Laufe des Vormittags. Quelle: Mailjet by Sinch

Tipp: Wetter und Jahreszeit beachten

Auch das Wetter hat Einfluss darauf, wann Sie Ihren Newsletter versenden sollten. Beachten Sie deshalb bei der E-Mail-Planung die meteorologischen Gegebenheiten: Bei blauem Himmel und Sonnenstrahlen sitzen die meisten Empfänger nicht zuhause und lesen ihre E-Mails, sondern genießen das schöne Wetter und unternehmen etwas mit Freunden und Familien.

Verschiedene Länder im Vergleich

Ist es besser, eine E-Mail am frühen Morgen oder am späten Abend zu versenden? Das hängt davon ab, wo sich Ihre Nutzer befinden. In unserer Studie zur E-Mail-Nutzung in 2021 haben wir grundlegende Unterschiede in den E-Mail-Gewohnheiten der verschiedenen Länder und Kulturen festgestellt.

Daten zu Öffnungsraten in verschiedenen Kulturen

Daten zu Öffnungsraten in verschiedenen Kulturen

Unsere Umfrage zeigt zum Beispiel, dass Spanier und Deutsche keine Frühaufsteher sind und Ihre E-Mails mit halb so hoher Wahrscheinlichkeit nach dem Aufwachen öffnen wie die Menschen in den USA, Großbritannien und Frankreich.

In Frankreich und Spanien ist die Wahrscheinlichkeit, E-Mails zur Mittagszeit zu öffnen, ebenfalls um 30 % geringer als in den USA, dem Vereinigten Königreich und Deutschland. 43 % der Franzosen und Deutschen schauen ihre E-Mails am Abend an, aber nur 12 % der Spanier schenken Ihnen ihre Aufmerksamkeit, wenn Sie ihnen zu dieser Zeit Ihre Kampagnen schicken.

Interessanterweise ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Menschen in den USA und Spanien ihre E-Mails kurz vor dem Schlafengehen abrufen, um ein Drittel höher als in Großbritannien, Frankreich und Deutschland.

Knapp 38 % der Nutzer rufen Ihre E-Mails 2-5 Mal täglich ab. Knapp 25 % tun dies sogar öfter als 5 Mal.

So testen Sie die besten Zustellungszeiten für Ihre Newsletter

Eine Möglichkeit, den optimalen Zeitpunkt für den Versand Ihrer E-Mail-Kampagnen selbst zu ermitteln, ist das A/B Testing, mit dem Sie ganz einfach Ihre E-Mail-Kampagnen hinsichtlich E-Mail-Versandzeit testen.

Die Analyse Ihrer Zielgruppe und die generellen Tipps sind eine grobe Richtlinie, die Sie zu Ihrem optimalen E-Mail-Versandzeitpunkt hinführen.

Das hilft jedoch nichts, wenn Sie Ihre E-Mail-Marketingkampagnen nicht überprüfen: Testen Sie bei Ihrem Newsletter verschiedene Versandzeiten und verschicken Sie diesen zu verschiedenen Zeiten an unterschiedliche Teile Ihrer E-Mail-Liste.

Wechseln Sie zusätzlich die Tage Ihres Versandes und finden Sie so den Zeitpunkt, der optimal für Sie und Ihre Zielgruppe ist.

Im Nachhinein haben Sie die Möglichkeit, Ihre E-Mail-Statistiken auszuwerten und den Versandzeitpunkt mit der höchsten Öffnungsrate als auch den höchsten Klickraten zu identifizieren.

So können Sie mit Mailjet by Sinch zum Beispiel bis zu zehn E-Mail-Kampagnen gleichzeitig testen und herausfinden, auf welchen Teil Ihrer Kampagnen Ihre Kunden positiv reagiert haben.

In-App Statistiken eines A/B Testing

In-App Statistiken eines A/B Testing

Die Daten in der Tabelle zeigen die Lebenszeitergebnisse für jede Metrik jeder Kampagne und werden laufend aktualisiert. Für jede Metrik werden sowohl die Prozent- als auch die Gesamtzahlen angezeigt, und Sie können nach Kampagnenname, Datum oder Engagement-Metrik sortieren, indem Sie einfach auf die “Pfeile” am oberen Rand der jeweiligen Spalte klicken.

Und das war’s auch schon: Sie sind jetzt bereit, Ihre E-Mail-Kampagnen zu vergleichen und Ihre Versandtage und Versandzeiten zu optimieren – und auf Ihrem Weg zu höheren Öffnungen und Klicks.

Senden Sie zum perfekten Zeitpunkt - mit Mailjet by Sinch

Den besten Zeitpunkt für den Versand Ihrer E-Mail-Newsletter zu finden, kann eine schwierige Aufgabe sein, die Experimentierfreude, Zeit und Koordination bei der Festlegung des besten Zeitplans erfordert. Wie wir bereits erwähnt haben, spielen viele Variablen eine Rolle, einschließlich des Content-Marketings und der Planung Ihrer E-Mail-Kampagnen.

Der E-Mail-Marketing-Service von Mailjet bietet Funktionen, mit denen Sie Ihre E-Mail-Kampagnen erstellen, zustellen und verfolgen können. Mit einem benutzerfreundlichen E-Mail-Editor und vielen ansprechenden E-Mail-Vorlagen können Sie in wenigen Minuten ansprechende Newsletter erstellen. Zu unseren Funktionen gehören Segmentierung, A/B-Tests, Kampagnenvergleiche und E-Mail-Statistiken. Mit diesen Funktionen können Sie die Ergebnisse Ihres digitalen Marketings genau verfolgen und verbessern und den perfekten Zeitpunkt für den Versand Ihrer E-Mails finden.

Fazit

Wenn es darum geht, den besten Zeitpunkt für den Versand Ihrer E-Mail-Kampagnen zu finden, gibt es keine pauschale Antwort. Die Art Ihres Unternehmens, Ihre Kunden, die Art und Anzahl der von Ihnen versendeten E-Mails und Ihre Ziele bestimmen Ihren besten Versandzeitpunkt.

Mit einem E-Mail-Dienstleister, der es Ihnen ermöglicht, Ihre Kampagnen zu segmentieren, zu testen und zu vergleichen, können Sie die verschiedenen Variablen, die eine Rolle spielen, analysieren. Mit Mailjet können Sie großartige E-Mail-Inhalte erstellen, verschiedene E-Mail-Betreffzeilen testen und die besten Versandzeitpläne finden, um eine höhere Öffnungsrate zu erzielen und Ihre und Klickraten zu verbessern.

Neben dem richtigen Zeitpunkt sollten Sie auch auf eine überzeugende Betreffzeile und ein gutes Newsletter Design achten.

Mailjet

Senden Sie E-Mails zum richtigen Zeitpunkt mit Mailjet

Erstellen und versenden Sie Ihre E-Mail-Kampagnen mit Mailjet. Profitieren Sie von der hohen Zustellbarkeit Ihrer E-Mails und den fortschrittlichen Test- und Analysemöglichkeiten und verbessern Sie Ihren E-Mail-ROI.

Dies ist eine Überarbeitung eines Artikels, der ursprünglich von Judith Michel verfasst wurde.

Beliebte Beiträge

Mailjet-iconDer Aufbau von Beziehungen war noch nie so einfach. Starten Sie jetzt mit Mailjet durch.Starten Sie Ihr Abenteuer
CTA icon Mailjet Icon