Zurück zum hauptmenü

Glossar

E-Mail-Marketing-Begriffe

Bleiben Sie mit unserem Glossar gängiger E-Mail-Marketing-Begriffe auf dem Laufenden und erweitern Sie Ihre Kenntnisse über das digitale Marketing.

Kein Ergebnis

Referral

Beim Referral-Marketing (auch "Empfehlungsmarketing" genannt) geht es darum, die Verkaufszahlen mithilfe von Kundenempfehlungen und -unterhaltungen zu steigern. Durch diese "Mundpropaganda" werden die Produkte und Dienstleistungen eines Unternehmens bekannt gemacht. Hierbei handelt es sich um eine kostengünstige Möglichkeit, Konversionsrate und Markenbewusstsein zu steigern und die gesteckten Verkaufsziele zu erreichen.

Bei einer Referral-Marketing-Strategie stehen treue Kunden im Mittelpunkt, die als Fürsprecher eines Unternehmens fungieren und über ihre Erfahrungen erzählen. Durch Empfehlungen gewonnene Leads weisen höhere Konversionsraten auf als solche, die durch andere Methoden gewonnen wurden. Aus diesem Grund sollten Unternehmen eine sehr detaillierte Strategie zur Gewinnung und Nutzung von sog. "Referrals", d. h. empfehlenden Personen erarbeiten.

Beim Referral-Marketing verschenken Unternehmen oft Produkte, um das Vertrauen neuer Kunden zu gewinnen, Kunden werden dazu animiert, Influencer zu werden, und wer eine positive Bewertung abgibt, erhält häufig eine Belohnung.

Vorheriger Begriff

Echtzeit-Zusammenarbeit

Nächster Begriff

Remarketing-Tag