Zurück zum hauptmenü

Glossar

E-Mail-Marketing-Begriffe

Bleiben Sie mit unserem Glossar gängiger E-Mail-Marketing-Begriffe auf dem Laufenden und erweitern Sie Ihre Kenntnisse über das digitale Marketing.

Kein Ergebnis

Affiliate-Marketing

Beim Affiliate-Marketing bewerben Personen außerhalb eines Unternehmens die Produkte oder Dienstleistungen dieses Unternehmens und erhalten für jeden Verkauf eine Provision. Die Provisionen werden bei Pay-per-Sale-, Pay-per-Click-, Pay-per-Lead- und Pay-per-Install-Abschlüssen (pro Verkauf, Klick, Lead oder Installation) gezahlt. Da die Vergütung pro Transaktion erfolgt, verursachen Affiliates keine Vorabkosten und Unternehmen können ihre Mittel in andere wichtige Projekte investieren. Affiliate-Links steigern die Verkaufszahlen mit jeder Website und bringen Affiliate-Marketern unmittelbar Geld ein.

Mit Affiliate-Marketing-Websites können Unternehmen eine kostengünstige Marketingquelle erschließen und das Markenbewusstsein mit geringerem Aufwand erhöhen. Um mit dem Affiliate-Marketing ohne zusätzliche Ausgaben loszulegen, sollten E-Mail-Marketer zunächst ein Feld und eine Zielgruppe und dann ein kostenloses Affiliate-Programm auswählen. Bevor sie ihrer Zielgruppe eine Plattform zur Interaktion mit dem Unternehmen bereitstellen, sollten sie außerdem Inhalte für diese Zielgruppe erstellen.

Vorheriger Begriff

Werbung

Nächster Begriff

B2B