Verbessern Sie Ihr E-Mail-Design

Gestalten Sie Ihre E-Mails per Drag-and-drop mit einem E-Mail-Editor

Ein E-Mail-Builder ist ein Tool, in der Regel eine Software, mit der Marketer und Entwickler ganz einfach ansprechende E-Mails gestalten können. Das können Marketing-E-Mails sein (Newsletter, Werbebotschaften etc.) oder Transaktions-E-Mails (Registrierungsbenachrichtigungen, Passwort zurücksetzen, Kaufbelege etc.).

Diese Softwares für E-Mail-Marketing, auch E-Mail-Service-Provider (ESPs) genannt, bietenüblicherweise einen Drag-and-drop-Editor, mit dem das Erstellen responsiver E-Mail-Vorlagen ganz einfach ist. Responsives Design sorgt dafür, dass Ihre E-Mail-Kampagne auf unterschiedlichen Geräten mit unterschiedlich großen Bildschirmen und bei mannigfaltigen E-Mail-Clients (wie Outlook oder Gmail) gut ausgegeben wird. 

Wie Sie den richtigen E-Mail-Editor für Ihre Zwecke finden

Die richtige Software für sein E-Mail-Marketing zu finden, kann kompliziert sein. Egal, ob Sie ein Marketer, ein Entwickler, ein E-Mail-Designer oder ein freiberuflicher Allrounder sind, es gibt ein paar wichtige Dinge zu berücksichtigen, bevor Sie sich für eine E-Mail-Lösung entscheiden:

  • Achten Sie darauf, einen E-Mail-Editor zu verwenden, der automatisch responsive E-Mails erstellt, die für alle Posteingänge und Bildschirme optimiert sind. Das von einigen ESPs verwendete MJML-Rendering-System sorgt dafür, dass Ihre E-Mails überall optimal ausgegeben werden. MJML ist eine Markup-Sprache, die entwickelt wurde, um den Programmieraufwand von HTML-responsiven E-Mails zu verringern.

  • Evaluieren Sie die Marketingfunktionen der Lösung wie dynamischer Content, Anpassung, Kontaktsegmentierung und E-Mail-Automatisierung. Diese erweiterten Funktionen helfen Ihnen, gezielte und personalisierte Marketingkampagnen an Ihre Abonnenten zu versenden. Außerdem sparen Sie damit Zeit beim Gestalten Ihrer E-Mails.

  • Wenn Sie Ihre Ergebnisse optimieren wollen, müssen Sie sich auf Echtzeitstatistiken, ein Vergleichs-Tool für Kampagnen und A/B-Testfunktionen verlassen können. Mit A/B-Tests können Sie verschiedene E-Mail-Versionen entwerfen und testen. So vergrößern Sie Ihre Chancen, Ihre Ziele zu erreichen und die Ergebnisse Ihrer Kampagne zu optimieren.

  • Wenn Sie verschiedene Tools wie CRMs, E-Commerce-Plattformen oder CSMs nutzen, klären Sie, ob Ihr ESP entsprechende Plugins bereitstellt, um seine Funktionen (etwa den Drag-and-Drop-Editor) direkt in Ihre anderen Tools zu integrieren. Wenn ja, können Sie beim Gestalten neuer E-Mails Zeit sparen. 

  • Wenn mehrere Personen aus Ihrem Team an E-Mails arbeiten, wählen Sie einen ESP, der Funktionen für Zusammenarbeit bietet. Auf diese Weise können Teams gemeinschaftlich und effektiv an E-Mails arbeiten. Sie können Berechtigungen für die Teammitglieder festlegen und sparen Zeit, da unnötiges Hin und Her beim Erstellen von Vorlagen vermieden wird.

Ergebnis

Gruppen-Tools von E-Mail-Buildern ermöglichen Teams, E-Mail-Vorlagen um bis zu 33 % schneller zu gestalten.

Schwierigkeitsgrad

Einfach

Pro-Tipp

Das Verwalten von Transaktions-E-Mails kann schnell zu einer lästigen Pflicht werden, wenn Sie kein Entwickler sind. Achten Sie darauf, einen E-Mail-Builder auszuwählen, der eine Programmiersprache mit Templates anbietet. Hierdurch können Sie einfach personalisierte und responsive Transaktions-E-Mail erstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mailjet-icon

Möchten Sie mehr erfahren, wie Sie diese Taktiken für E-Mail-Wachstum auf Ihr Unternehme anwenden können? 

CTA icon Mailjet Icon