Datenschutzerklärung

Zuletzt überarbeitet und aktualisiert am 12.03.2020. Um ein Änderungsprotokoll und die vorherige Version einzusehen, klicken Sie bitte hier.

Ihre Privatsphäre und der Schutz Ihrer Daten haben bei uns höchste Priorität. In dieser Datenschutzerklärung beschreiben wir, wie wir Daten über Sie und Ihre Nutzung unserer Dienste, Plattform und Website sammeln und verwenden. Falls Sie bei uns Kunde sind, sollten Sie neben dieser Datenschutzerklärung auch unsere Nutzungsbedingungen lesen.

1. Wer wir sind

Wir sind Mailgun Technologies, ein E-Mail-Service-Provider. Die in dieser Datenschutzerklärung erläuterte Verarbeitung kann durch Mailgun oder andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche innerhalb der Mailgun-Unternehmensgruppe (einschließlich ihrer Tochtergesellschaften) erfolgen. Alle Bezugnahmen in dieser Datenschutzerklärung auf „Mailgun“, „Mailjet“, „wir“, „uns“ oder „unser“ sind entsprechend zu interpretieren und beziehen sich auf die Mailgun Group.

Bei der Erfassung von Daten unserer Kunden oder Websitebesucher gelten wir gemäß den Datenschutzgesetzen der Europäischen Union („EU“) als „Verantwortlicher für die Datenverarbeitung“. Das bedeutet, dass wir dafür verantwortlich sind, zu entscheiden, wie wir Ihre personenbezogenen Daten aufbewahren und nutzen.

2. Wie werden Ihre Daten erfasst?

Wir erfassen Daten über Sie, wenn Sie ein Registrierungs- oder Kontaktformular auf unserer Website ausfüllen oder uns eine E-Mail senden. Wir erhalten Ihre personenbezogenen Daten u. U. auch von Dritten, wenn Sie bei diesen Ihr Interesse an unseren Diensten bekunden.

Wir erfassen Daten auf automatisierte Weise. Wenn Sie unsere Website besuchen, Ihnen eine unserer Werbeanzeigen auf der Website eines Dritten angezeigt wird oder Sie eine unserer Marketing-E-Mails lesen, erheben wir mithilfe von Cookies, Web-Beacons und ähnlichen Technologien automatisch Daten über Sie. Dabei handelt es sich um kleine Dateien, die mit Informationen verknüpft sind, die Ihr Browser oder unsere Server im Rahmen Ihrer Nutzung der Website und der Dienste speichern, um z. B. Ihre Anmeldesitzungen zwischen Besuchen oder Ihre Anzeigeanstellungen zu speichern, Ihre Nutzung der Website nachzuverfolgen und Zielgruppendaten zu erfassen. Weitere Informationen über unsere Verwendung von Cookies finden Sie in unserem Cookie-Hinweis.

3. Welche Daten erfassen wir?

Wir erfassen zwei Arten von Daten über Sie: personenbezogene Daten und nicht-personenbezogene Daten.

Personenbezogene Daten: Durch diese Daten wissen wir, wer Sie sind. Hierzu gehören die Daten, die Sie angeben, wenn Sie sich bei unserer Plattform registrieren (z. B. Ihr Name, Unternehmensname, E-Mail-Adresse, Postanschrift sowie andere Kontaktinformationen, die Sie uns übermitteln, der Name Ihrer Domain und Ihre Kreditkartendaten). Bei Ihren Anmeldedaten handelt es sich ebenfalls um personenbezogene Daten. In diese Kategorie fallen auch mit Ihrer Identität verbundene Informationen, die Sie uns auf anderen Wegen übermitteln, beispielsweise mittels einer E-Mail an unser Supportteam.

Nicht-personenbezogene Daten: Diese Daten ermöglichen es uns nicht, Ihre Identität zu bestimmen. Daten dieser Art ergeben sich in der Regel aus Ihrer Nutzung unserer Dienste nach der Registrierung auf unserer Website. Zu den nicht-personenbezogenen Daten gehören Informationen, die ursprünglich persönliche Daten enthielten, anhand derer Sie hätten potenziell identifiziert werden können, die wir jedoch verändert haben (z. B. durch Datenaggregation).

Darüber hinaus und im Kontext der Nutzung unserer Dienste – d. h. der Erstellung und dem Versand von E-Mails – haben wir Zugriff auf die in der Betreffzeile und dem Textkörper angegebenen Inhalte sowie auf die Kontakte, an die Sie über unsere Dienste E-Mails versenden.

Sie sollten keine vertraulichen personenbezogenen Daten wie Identifikationsnummern angeben (z. B. Sozialversicherungs-, Führerschein- oder Steueridentifikationsnummern), vollständige Kreditkarten- oder persönliche Bankkartennummern, medizinische Angaben oder solche im Zusammenhang mit Pflege- oder Behandlungsanträgen von Privatpersonen.

4. Wie werden Ihre Daten genutzt?

Beim Besuch unserer Website erfassen wir personenbezogene und nicht-personenbezogene Daten, um mit Ihnen in Kontakt zu treten und Live-Chat-Gespräche auf der Website zu ermöglichen.

Falls Sie bei uns Kunde sind, verwenden wir die über Sie erfassten Daten, um Ihnen unsere Dienstleistungen bereitzustellen. Diesbezüglich verwenden wir Ihre Daten für folgende Zwecke:

  1. Erstellung und Pflege Ihres Kontos auf der Plattform sowie zu dessen Kontrolle und Zugang;

  2. Bereitstellung unserer Dienste und Erleichterung der Plattformnutzung, einschließlich Identitätsüberprüfung und E-Mail-Validierung;

  3. Bereitstellung von Echtzeitprotokollen über Ihre Nutzung der Plattform;

  4. Beantwortung von Supportanfragen, Anfragen nach Verkaufsinformationen oder ähnlichen Mitteilungen;

  5. Mitteilungen über unsere Dienstleistungen (z. B. durch Newsletter, Marketing-E-Mails, Ankündigungen oder Sonderangebote);

  6. Rechnungsstellungs- und Inkassozwecke, falls Sie eines unserer kostenpflichtigen Abonnements abgeschlossen haben;

  7. Untersuchung und Vermeidung von Betrug und Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen;

  8. Bereitstellung von Drittanbieterdienstleistungen an uns;

  9. Zuweisung von dedizierten IP-Adressen an Kunden, die diese angefordert haben;

  10. Personalisierung, Bewertung und Verbesserung unserer Dienste, Inhalte und Materialien;

  11. Einhaltung der jeweils für uns geltenden Gesetze.

Wir verwenden Ihre nicht-personenbezogenen Daten u. a. zur Verbesserung unserer Dienste, z. B. durch Webanalysen oder zur Fehlerbehebung. Wir verwenden außerdem u. U. aggregierte oder anonymisierte Daten, um unsere Dienste zu bewerben, z. .B in Form von Nutzungsstatistiken.

5. Zu welchem Zweck und auf welcher gesetzlichen Grundlage erfassen wir Ihre personenbezogenen Daten?

Wir erfassen Ihre personenbezogenen Daten, da wir sie zur Abwicklung eines mit Ihnen unterzeichneten Vertrags benötigen oder weil Sie Schritte in Richtung eines Vertragsabschlusses mit uns unternommen haben (z. B. ein Kontaktformular ausgefüllt haben, um mehr über unsere Dienste zu erfahren oder ein Konto auf unserer Website erstellt haben). Darüber hinaus erfassen wir personenbezogene Daten basierend auf Ihrer Zustimmung zum jeweiligen Zweck.

6. An wen geben wir Ihre personenbezogenen Daten weiter?

Außer in den hier aufgeführten Fällen und sofern in einer gültigen Vereinbarung oder in unseren Nutzungsbedingungen nichts Anderes festgelegt ist, geben wir Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter. Die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nur in einem zur Bereitstellung unserer Dienstleistungen absolut nötigen Umfang. Und wir garantieren Ihnen, dass die Zusammenarbeit mit diesen Drittpartnern durch Datenschutzanforderungen geregelt ist (darunter Standardvertragsklauseln sowie technische und organisatorische Maßnahmen).

U. U. übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten im gesetzlich vorgeschriebenen oder erlaubten Rahmen sowie zur optimalen Bereitstellung unserer Dienstleistungen auch an Dritte, wie im Nachfolgenden beschrieben.

Hosting-Dienste: Für das Hosting unserer Website und den Betrieb der Plattform nutzen wir Dienste von Drittanbietern wie Google Cloud Platform, AWS® und Rackspace®. Die von Ihnen genutzte Plattform wird von deren Rechenzentren in den USA oder Europa gehostet, entsprechend Ihrer Auswahl, wo Sie unsere Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

Zahlungsanbieter: Wir nutzen Stripe® und Chargify zur Abwicklung von Abonnementzahlungen und stellen diesen Drittanbietern daher die zur Belastung Ihrer Kreditkarte und zur Aufrechterhaltung des Zahlungsauftrags erforderlichen Informationen zur Verfügung, wie gesetzlich geregelt.

Websitefunktionen: Wir nutzen u. U. die Dienste von Drittanbietern auf unserer Website (wie beispielsweise Drift, Optimizely, VWO, Segment™ und Google® Analytics) oder außerhalb der Website (wie GitHub®, Unbounce und Twitter®), um mit Ihnen zu kommunizieren oder die Funktionsweise der Website und unserer Dienste zu verbessern.

Interaktion mit Kunden: Wir nutzen Dienste und Plattformen von Drittanbietern (wie Gainsight, Customer.io, Salesforce, Uservoice, Zapier, and Zendesk) zu Zwecken der Kundeninteraktion, für den Kunden-Chat, Produktfeedback und Tickets für den Kundensupport.

IP-Adressen: Wir übermitteln u. U. Ihre Kontaktinformationen an das ARIN (American Registry for Internet Numbers), um Ihrem Antrag auf Neuzuweisung der dedizierten IP-Adressen nachzukommen.

Wir stellen diesen Drittanbietern nur die Daten zur Verfügung, die für die Erbringung ihrer Dienstleistungen erforderlich sind. Jegliche Daten, die Sie Ihrerseits diesen Dienstleistern bereitstellen, werden gemäß deren jeweiligen Datenschutzerklärungen und -praktiken verarbeitet.

Wir werden Ihre Kontakte in keinem Fall an Dritte verkaufen, weitergeben oder verleihen oder sie für andere Zwecke als die in dieser Datenschutzerklärung festgelegten verwenden.

In bestimmten Situationen kann es erforderlich sein, dass wir personenbezogene Daten auf rechtmäßige Anfragen von Behörden oder Regulierungsstellen hin offenlegen müssen, z. B. zur Erfüllung von Strafverfolgungsanforderungen, im Falle einer gerichtlichen Anordnung, Vorladung vor Gericht oder ähnlichen Aufforderung durch eine Regierung oder die Justiz oder zur Umsetzung oder Rechtfertigung einer Rechtsanwendung.

Darüber hinaus geben wir Informationen an Dritte in den folgenden Fällen weiter: Umstrukturierung, Fusion, Verkauf, Joint Venture, Abtretung, Übertragung oder eine sonstige Verfügung über Teile oder das gesamte Unternehmen, Vermögenswerte oder Aktien (einschließlich Konkurs oder ähnlicher Verfahren).

7. Wie lange bewahren wir Ihre personenbezogenen Daten auf?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten so lange, wie diese benötigt werden, um Ihnen unsere Dienste zur Verfügung zu stellen (sofern gesetzlich nicht anders vorgeschrieben).

Wenn sie möchten, dass wir sämtliche beschriebenen Verwendungen Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, können Sie Ihr Konto jederzeit über die Kontoeinstellungen in Ihrem Dashboard löschen. Hierdurch werden Ihre personenbezogenen Daten aus unseren Aufzeichnungen gelöscht und wir werden sie nicht weiter verwenden. Wir bewahren jedoch möglicherweise Sicherungskopien Ihrer personenbezogenen Daten für gesetzliche Aufbewahrungszwecke und/oder eigene berechtigte Geschäftszwecke auf.

8. Wie werden Ihre Daten übertragen?

Mailgun hält die europäische Datenschutz-Grundverordnung 2016/679 (DSGVO) sowie alle weiteren geltenden Datenschutzbestimmungen ein. Für die Übertragung jeglicher personenbezogener Daten aus der EU und dem Europäischen Wirtschaftsraum halten wir uns wo immer nötig an EU-Standardklauseln, garantieren zusätzliche Schutzmaßnahmen wie Datenverschlüsselung und -sparsamkeit und führen bei unseren wichtigsten Datenverarbeitungspartnern Prüfungen und Kontrollen durch.

Sie sind berechtigt, die Unterzeichnung unserer Vereinbarung zur Datenverarbeitung anzufordern, in der alle unsere wichtigsten Datenverarbeitungspartner sowie unsere Datenschutzmaßnahmen aufgeführt sind.

9. Welches sind Ihre Rechte in Bezug auf personenbezogene Daten?

In Übereinstimmung mit geltenden Datenschutzgesetzen haben Sie die folgenden Rechte:

  1. Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten beantragen: Sie beantragen und erhalten eine Kopie der personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, und können überprüfen, ob wir sie ordnungsgemäß verarbeiten.

  2. Berichtigung der personenbezogenen Daten, die wir über Sie besitzen: Unvollständige oder fehlerhafte Informationen, die wir über Sie gespeichert haben, werden auf Ihre Anfrage korrigiert.

  3. Löschung Ihrer personenbezogenen Daten beantragen: Fordern Sie uns auf, personenbezogene Daten zu löschen oder zu entfernen, wenn es keinen legitimen Grund gibt, sie weiter zu verarbeiten. Sie haben ebenfalls das Recht, von uns die Löschung oder Entfernung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn Sie von Ihrem Recht Gebrauch gemacht haben, der Verarbeitung zu widersprechen (siehe unten).

  4. Recht auf Widerruf Ihrer Zustimmung und Abmeldung vom Erhalt unserer Nachrichten: Wir kommen Ihrer Abmeldung innerhalb von 14 Tagen nach. Bitte beachten Sie, dass Sie sich nicht von servicebezogenen Nachrichten abmelden können, solange Sie bei uns Kunde sind.

  5. Widerspruch zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen: Falls wir uns beispielsweise auf ein berechtigtes Interesse (oder auf das eines Dritten) berufen und Sie aufgrund Ihrer besonderen Situation der Verarbeitung auf dieser Grundlage widersprechen möchten.

  6. Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beantragen: Sie können uns darum bitten, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auszusetzen, wenn Sie beispielsweise möchten, dass wir sie auf Richtigkeit prüfen oder Ihnen den Grund für die Verarbeitung nennen.

  7. Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten beantragen (Recht auf Datenübertragbarkeit)

Möchten Sie eines der obigen Rechte ausüben, schicken Sie bitte eine E-Mail an unser Datenschutz-Team unter privacy@mailgun.com. Unter bestimmten Bedingungen, die auf der Privacy-Shield-Website (EU-US-Datenschutzschild) unter https://www.privacyshield.gov/article?id=How-to-Submit-a-Complaint genauer beschrieben sind, können Sie ein verbindliches Schiedsverfahren anfordern, wenn andere Verfahren zur Streitbeilegung erschöpft sind.

Mailgun verpflichtet sich, Beschwerden über die Erfassung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten von unserer Seite zu klären. EU-Bürger sollten sich mit Anfragen oder Beschwerden zunächst an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: privacy@mailgun.com.

Des Weiteren hat sich Mailgun in Bezug auf ungelöste Beschwerden, welche die Übertragungen von personenbezogenen Daten aus der EU betreffen, zur Zusammenarbeit mit dem von den EU-Datenschutzbehörden eingerichteten Gremium verpflichtet.

Falls Sie in der EU ansässig sind, haben Sie darüber hinaus das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzureichen.

10. Sicherheit

Die Sicherheit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Wir befolgen allgemein anerkannte Standards zum Schutz von personenbezogenen Daten, die an uns übermittelt werden, sowohl während der Übermittlung als auch nach deren Erhalt. Wir stellen sicher, dass geeignete elektronische, physische und verwaltungstechnische Verfahren zur Anwendung kommen, um alle verarbeiteten Daten zu schützen und aufzubewahren. Unsere Infrastruktur befindet sich in erstklassigen Rechenzentren. Jeder dieser Standorte unterliegt strengen physischen und verfahrenstechnischen Kontrollen, die regelmäßig geprüft werden. Unsere Anwendungen werden regelmäßig auf Schwachstellen hin überprüft und es wird ein jährlicher Penetrationstest durchgeführt. Bei sämtlichen Mitarbeitern wird eine gründliche Hintergrundprüfung durchgeführt (falls zulässig) und sie unterzeichnen bei ihrer Einstellung eine Verschwiegenheitserklärung.

Bitte beachten Sie jedoch, dass einige Teile der Dienste öffentlich sind und dass es sich bei E-Mails grundsätzlich nicht um ein zuverlässiges Mittel zur privaten Kommunikation handelt. Falls Sie personenbezogene Daten freiwillig in einem öffentlichen Bereich der Website bereitstellen, können diese Daten von Dritten online eingesehen und erfasst werden. Falls Sie diese Daten nicht öffentlich zugänglich machen wollen, sollten Sie diese auch nicht veröffentlichen.

11. Änderungen

Die in dieser Bekanntmachung enthaltenen Klauseln können Modifikationen unterliegen, um neu auftretenden Problemen oder Änderungen Rechnung zu tragen. Bevor wesentliche Änderungen in Kraft treten, informieren wir Sie möglicherweise im Voraus (beispielsweise per E-Mail oder über ein Banner auf der Website). Jegliche Änderungen treten 30 Tage nach dem obigen Änderungsdatum in Kraft. Wenn Sie den Änderungen widersprechen möchten, schicken Sie uns bitte vor dem Inkrafttreten der neuen Regelung eine E-Mail mit der Bitte um Löschung Ihrer Daten an privacy@mailgun.com.